Im Gedenken an unseren geliebten Sohn...



 ......und dann brach unsere Welt zusammen


Am 30. Jänner 2015 starb unser geliebter Sohn Julian an einem bösartigen Hirntumor, einem sogenannten Glioblastom. Auf dieser Seite möchten wir die Geschichte von Julian erzählen und ihn damit auch bildlich in allen Erinnerungen erhalten lassen - denn in unserem Herzen lebt er sowieso weiter....

____________________________________

 

 

 

Wenn ich fort bin,

dann gebt mich frei, lasst mich gehen.

Es gibt so viele Dinge für mich zu sehn, seid  dankbar für die schönen Zeiten, die wir zusammen verbringen durften.

Ich habe euch meine Liebe gegeben, und ihr wisst gar nicht,

wieviel Glück ihr mir beschert habt.

Ich danke euch für die Liebe, die ihr mir gegeben habt,

aber es ist jetzt Zeit, alleine weiterzugehen.

Wenn euch die Trauer hilft, so trauert

und dann lasst die Trauer  weichen.

Wir müssen uns nur eine Weile trennen, drum haltet fest an den Erinnerungen in euren Herzen.

Ich werde nie weit von euch entfernt sein.

Also wenn ihr mich braucht, ruft nach mir und ich werde da sein.

Auch wenn ihr mich nicht berühren oder sehen könnt,

ich bin euch nah und wenn ihr mit eurem Herzen lauscht,

dann werdet ihr meine Liebe überall fühlen können, ganz nah und deutlich.

Und wenn es für euch an der Zeit ist, diese Reise alleine anzutreten,

werde ich euch mit einem Lächeln erwarten und euch in unserem neuen Zuhause begrüßen.

 



Die Erdn draht sich weiter.... 

Zur besinnlichen Zeit hat uns Julians Tante ein wunderschönes Lied geschrieben und gesungen.  Vielen Dank Tante Katja...